Ein kurzer Überblick - was wir tun und wollen!


Unsere Mission

Wir sind Menschen, die Tiere lieben und bereit sind für deren Wohl zu spenden und zu arbeiten. Im Focus steht für unsere Organisation der Hund, weil wir der endemischen Zunahme der streunenden Hundepopulationen weltweit nicht länger tatenlos zusehen möchten. Wir wissen, dass dasselbe auch für Katzen gilt und es die Tiere auf dieser Welt nicht leicht haben. Trotzdem fokussieren wir den Hund, der als Streuner ein oft grausames Schicksal erleidet.


unsere einsatzorte 2015-2021

Wir arbeiteten bis 2018 im Westen des Kosovo (Karte) in den Städten Peja, Gjakova, Rahovec, Decani, Malishevo und Mamusha - sowie in den Dörfern dieser Regionen (s. hier).

 

Neu im Jahr 2017 dazu gekommen sind Intensiveinsätze in Graçanica und Preoce, der serbischen Exklave des Kosovo und dem Romadorf daneben. Seit Herbst 2018 sind wir ständig präsent in Vushtrri. Und neu seit Herbst 2020 auch in Drenas und Mitrovica.

 

In Shkodra/Albanien waren wir 2018-2019 stark präsent und wann immer die Spenden es erlauben, unterstützen  wir Einsätze unserer Partner in  Durrës und Fieri.

 (siehe hier)

 

Seit Herbst 2019 führen wir ein Kastrationsprojekt mit wissenschaftlicher Begleitung in Niksic/Montenegro. Zum ersten Mal kümmern wir uns auch um die Strassenhunde im Tierheim, halfen beim Ausbau der Infrastrukturen - damit sie nicht länger in Käfigen sitzen müssen! Nun gibt es Freilaufzonen.


Was uns auszeichnet!

...ist insbesondere der interdisziplinäre Ansatz. Einerseits direkte Tierhilfe, andererseits Besuch von Schulklassen und Einführung der Kinder in die korrekte Tierhaltung, Ausbildung von Grosstierärzten in der Kleinschnitt-Kastrationstechnik, Vorträge an der Veterinärfakultät im Kosovo, Mitwirkung an der Gesetzgebung und Umsetzung der verantwortungsvollen Hundehaltung. Aber auch täglich Hilfe und Behandlung leidender Hunde und entsorgter Welpen!


Bitte fragen Sie uns was immer sie wissen möchten:

In 6 Jahren haben wir über 8000 Kastrationen bezahlt, davon ca. 80% allein im Kosovo. Unzählige verwundete und verletzte Hunde wurden behandelt und in unseren zwei Gnadenhöfen aufgenommen. Die kranken Hunde bleiben leider lebenslänglich bei uns. Gerettete Welpen werden nach Möglichkeit vermittelt, im In- und Ausland. Behandlungen und Investitionen in die Infrastruktur verschlingen jährlich 120'000 - 200'000 Euro. 

 

Unser Tierarzt in Gjakova erhielt ein altes Röntgengerät aus der Schweiz geschenkt...das einzige im ganzen Land für Tiere! Er hat sich weiter gebildet und führt mittlerweile als einziger Tierarzt des Kosovo auch schwieriger Operationen durch! So kann auch schwer verletzte Hunden geholfen werden.

 

Haben Sie weitere Fragen?

Sie erreichen uns jedoch per Mail: info@straycoco.com oder telefonisch, wenn Sie Fragen zu Ihren Spenden oder unseren aktuellen Einsätzen haben: 0041 79 769 04 66.