Bau der zweiten Kleintierklinik nunmehr für den Nord-Osten des Landes in Vushtrria - dringend Spenden gesucht!

Für den Nord-Osten des Landes Kosovo haben wir den motivierten DVM Zenel Zhabari seit Ende 2018 im Einsatz. Er ist äusserst motiviert und hilft oft unentgeltlich, wenn er leidende Hunde sieht. Er hat sein Land zur Verfügung gestellt und selbst angefangen, in eine Tierklinik zu investieren, wo er Strassenhunde behandeln kann. Das ist in seiner Praxis im Stadtzentrum von Vushtrri kaum möglich. Innert zwei Monaten hat er schon viel gebaut, es muss noch bezahlt werden. Innenboxen werden folgen, weitere Hundehäuser, besserer Schutz gegen Regen und Schnee. Die Gesamtkosten belaufen sich auf gegen 100000 Euro und Mitte 2020 konnten wir mit dem Annex Bau immer noch nicht beginnen trotz einer grossen Spende der Asmi Nardo Foundation - Helfen Sie mit! 


Gnadenhof Vushtrri

Kurz nach Baubeginn der Klinik im Herbst 2019 kamen die ersten Dauergäste in die Klinik - Piti, welcher an der Kreuzung von Nevolan umher irrte, blind, ist unser erster Gast und darf bis an sein Lebensende bleiben. Dann spazierte Mishka in die Praxis am Hauptplatz in Vushtrri - der Kleine wusste, wo es zu essen gibt. Er ist bis heute bei uns, hat alle Dokumente beisammen, falls ihn jemand adoptieren möchte. Kurz darauf kam Bobby mit doppeltem Hüftbruch. Er bleibt auch - solange er keine Schmerzen zeigt, darf er leben. Und schliesslich der Welpe Rashka. Auch er eine Freude für die Kinder von DVM Zenel Zhabari.


Vushtrri - unentgeltliche Kastration auch privater Hunde - Präventionsarbeit!

Im September 2018 haben wir in der Kleinstadt und Region nördlich von Prishtina, Vushtrri, ein neues Programm aufgenommen. Wir bieten zusammen mit unserer lokalen Stiftung "Kosovo Small Animal Welfare" armen Hundebesitzern die unentgeltliche Behandlung und Kastration ihrer Hunde an. Das Programm erhält grossen Zuspruch - sogar der Bürgermeister begrüsst es. Und es melden sich sehr viele Hundehalter an, die bisher nie einen Tierarzt aufgesucht hatten. Wir arbeiten mit DVM Zenel Zhabari und DVM Labinot Osmani zusammen.

Diese Massnahme stellt den zweiten Schritt neben der 2018 vorübergehend durch den Staat bezahlten Kastrationsarbeit mit Strassenhunden. Wir möchten vorbeugen, denn das Töten und Aussetzen von Welpen ist unerträglich. Im Jahr 2019 haben wir mit DVM Zenel Zhabari die Kastrationsarbeit und Hilfe für Strassenhunde weiter geführt. Mit seiner kleinen Praxis konnte er allerdings nicht so vielen Hunden helfen, wie er gerne wollte. Darum fördern wir die Infrastruktur in unseren Einsatzländern.

 

DVM Zenel Zhabari

Hundehalter

Kontrollierte Schnitte