Mamusha

Im April 2017 kam durch die Vermittlung der italienischen und türkischen KFOR Leitung ein Vertrag mit der Stadt Mamusha zustande, unterzeichnet von der Vizebürgermeisterin Ganimete Sadiku. Wir wurden gebeten, alle Strassenhunde dort zu kastrieren und haben im Mai 2017 damit angefangen. 

 

Mamusha ist zu 95 % von Türken besiedelt, liegt ca. 17 km von der Klinik unserer Partner in Nagavc entfernt, ist die Nachbargemeinde von Rahovec, insofern gehört es zu unserem Einzugsgebiet, das wir in wenigen Jahren zu einer möglichst strassenhundefreien Region verändern wollen. Deshalb die Verträge mit den politischen Gemeinden, deshalb die Schulbesuche, eine "conditio sine qua non" für unsere Einsätze.

Nach der Vertragsunterzeichnung im Sitzungszimmer der Gemeinde Mamusha. Ganimete Sadiku, Gazmend Gashi, Ajet Sadiki und unser Tierarzt DVM Blendi Bejdoni