Projektleiter für den Kosovo

Mit DVM Blendi Bejdoni haben wir einen erfahrenen Tierarzt im Kosovo engagiert, der bereits in früheren, amerikanisch geführten Kastrationsprojekten massgeblich mitgewirkt hat. Seine Ausbildung hat er in Tirana/Albanien absolviert (wie auch seine albanische Frau DVM Eriola Palla Bejdoni). Er stammt aus Gjakova und arbeitet in der seit 2014 leerstehenden Tierklinik Pro Vet Klinika (link). Einige wenige Hunde haben dort einen Lebensplatz gefunden, weil sie ein schweres Handicap haben, z.B. ein fehlendes Glied usw. - so dass sie auf der Strasse nicht mehr überlebensfähig wären. Er ist nicht nur unser Verbindungsmann, sondern auch zuständig für die gesamte CNVR Organisation im westlichen Teil des Kosovo.


Aktuelle Zusammenarbeit

Kosovo small animal welfare

Zusammen mit unseren Tierärzten DVM Blendi Bejdoni, DVM Eriola Palla Bejdoni, unserem Veterinär Techniker Ermir Berisha und der Präsidentin von Pro Qen Albania, Erza Cermjani, haben wir eine Stiftung nach kosovarischem Recht gegründet. Diese Stiftung wird unsere Mobile Tierklinik übernehmen und betreiben. Zudem hat sie als Landes-NGO das Recht zur Inspektion der Arbeit im Rahmen der geplanten staatlichen Kastrationen.


Rahovec

Muhamed Behra, Chef des Umweltdepartments der Stadt Rahovec beginnt die Zusammenarbeit mit unserer Stiftung und unserem Partner Pro Vet im August 2016. Mit der Schulbehörde wurde anfangs Dezember 2016 ein Vertrag geschlossen, wonach unsere Tierärzte dort unterrichten dürfen.


gjakova

Die Zusammenarbeit mit dieser Stadt, dem Veterinärinspektorat, hat im Sommer 2015 begonnen. Annähernd jeden Monat werden unter Aufsicht des städtischen Veterinärinspektors Hunde eingefangen und von uns behandelt. Seit Juni 2016 besucht unser Veterinärteam die Primarstufen der städtischen Schulen und informieren über den korrekten Umgang mit Hunden und die Ursachen der unglaublichen Anzahl an Strassenhunden.


Malishevo

Bereits anfangs 2016 hat uns der Leiter der Landwirtschaftsabteilung von Malishevo dringend gebeten, sich der Strassenhunde in seiner Gemeinde anzunehmen, weil er die sterbenden Hunde in der Stadt nicht länger ertrug. Wir hatten zu wenig Spendeneinnahmen und konnten nicht helfen. Dies hat sich anfangs 2017 geändert und wir arbeiten jetzt mindestens eine Woche monatlich in Malishevo.


Mamusha

In dieser mehrheitlich türkischen Stadt, 17 km von der Klinik Nagavc entfernt, hat die Vize-Bürgermeisterin die italienische KFOR um Unterstützung gebeten, damit die Hunde nicht länger umgebracht werden. Durch die Vermittlung der KFOR kam schliesslich ein guter Zusammenarbeitsvertrag zustande - seit Mai 2017 sind unsere Partnertierärzte dort im Einsatz. 


Organisationen, die uns unterstützen oder mit uns arbeiten:


international tätige organisationen

5. September 2016: Treffen mit OIPA, Milano:

 

Präsident: 

MASSIMO PRADELLA

International President

Country Coordinator of Animal Corps Italy

___________________________________

Internationale Beziehungen:

VIRGINIA PINNA

INTERNATIONAL RELATIONS OFFICE

Campaign Coordinator

Member League Coordinator

(Am 23. Mai 2018 erhalten wir die Nachricht, dass Virginia ihrem Krebsleiden nicht länger stand halten konnte. Wir sind tieftraurig, eine kompetente Beraterin verloren zu haben. RIP)

 

Am 19. Oktober 2016 wurde Helen Wormser als offizielle Repräsentantin der OIPA Organisation für die Schweiz ernannt.

 (LINK)

 


Wir danken Susy Utzinger für ihre Tierheimberatung und für die Zusammenarbeit Ihrer Stiftung beim Schulungsmaterial für die Kinder des Kosovo und Nordalbaniens. (Die Broschüre wird demnächst in albanischer Sprache erscheinen.)

 

 


 

 

 

Bei unserer Arbeit im Kosovo haben wir uns von Anfang an auf die Ergebnisse der Studie von Isabelle Sternheim, Präsidentin der Stray Animal Foundation Platform gestützt. Diese Organisation unterstützt ausschliesslich Strassentiere - und die Helferorganisationen für diese weltweit mit Logistic und Informationen.


Im Kosovo werden wir unterstützt von:


 

 

 

Nach einem ersten Treffen im Oktober 2016 mit Dr. med. vet. Xhevdet Krasniqi, Präsident der Tierärztekammer des Kosovo und Dr. med. vet. Kreshnik Rogova von den Theranda Vets in Suhareka, haben wir erfolgreich die Zusammenarbeit aufgenommen. 

Die Tierärzte des Kosovo unterstützen eine landesweite CNVR Arbeit und werden mit uns zusammen den Grosstierärzten des Kosovo inskünftig ein post graduate Training in Ovariectomy anbieten.


Partnerorganisationen in Albanien

Pro Qen Albania, Graz- A

 

Dieser österreichische Verein wird von Erza Cermjani geführt, aktuell in Shkodra/Albanien. Zusammen mit Dr. med. vet. Rubin Piranaj werden mit unserer Unterstützung Hunde der Stadt behandelt und kastriert. 


 

JETA Tier und Mensch, Ibach/SZ

 

Dieser Schwyzer Verein wird von Jenny Hasanaj-Müller geführt. Zusammen mit ihrem Vertrauensarzt DVM Artenis Limoj führen wir seit anfangs 2017 gemeinsam ein CNVR Programm in der Stadt Fieri/Albanien durch. 


 

 

 

ANIMAL RIGHTS FOUNDATION

FONCACIONI PËR TË DREJTAT E KAFSHËVE

 

Erstmalig im Kosovo ist die Gründung der Animal Rights Foundation im April 2018 durch deren Präsidentin Elza Ramadani und Granit Gashi. 

 

Wir werden eng zusammen arbeiten, um so die Rechtslage für die Tiere im Kosovo generell zu verbessern! Ein mehrtägiger Besuch der Stifter bei der Schweizer Stiftung Tier im Recht ist für August geplant. Das Know How wird den Gründern helfen, ihre Pläne für die Tiere durchzusetzen!