stiftung für strassenhunde

Wir sind nicht überall, aber wir sind dort, wo sonst niemand ist!

Die Stiftung StrayCoCo engagiert sich in Ländern mit grossen streunenden Hundepopulationen, die auf unvorstellbar grausame Art behandelt werden. Wo sich bisher keine einzige Tierschutzorganisation um die Tiere kümmert, sind wir vor Ort, lassen die Hunde einfangen, Kastrieren/Impfen und nötigenfalls gegen ihre Krankheiten und Verletzungen behandeln. Wir arbeiten zusammen mit bereitwilligen Behörden und Privaten. Tausende von Hunden im Kosovo - und auch im benachbarten Albanien - brauchen unsere und Ihre Hilfe! Unser Ziel ist es, nachhaltige Projekte mit der lokalen Bevölkerung, den Tierärzten, Freiwilligen und lokalen Tierschutzaktivisten zu fördern. Es ist uns bewusst, dass dies ein langer und kostspieliger Weg ist. Die Menschen - derzeit im Kosovo und in Albanien - danken Ihnen für die Unterstützung.

 

Mit Ihrer Spende helfen Sie Mensch und Tier im Armenhaus Europas: SCHWEIZ-KOSOVO-ALBANIEN


AKTUELL: VERHINDERT DIE MASSENTÖTUNG VON HUNDEN IN PRISTINA KOSOVO

 

Danke an alle Gäste unseres Informationsanlasses vom 30.6.16

mit unseren Tierärzten aus dem Kosovo! Das grosse Interesse für unsere Arbeit hat uns sehr gefreut!

Jahresrückblick cnvr 2015

Rückblick auf das Jahr 2015 

ANZAHL KASTRATIONEN:

Peja: 1107 Hunde, 516 männlich, 591 weiblich
Gjakova: 357 Hunde (Projekt dieser Stadt)
Decani:  24 Hunde

Decani

Hunderte von Hunden streunen auch in Decani. Wir sind seit anfangs Jahr dabei, immer wieder Hunde unterwegs mitzunehmen und zu behandeln. Die Stadt hat kein Geld, deshalb benötigen wir für einen Grosseinsatz zusätzliche Spenden. Danke! 

Patinnen und Paten gesucht!

Fünf Neuzugänge haben noch keinen Sponsor. Sie kosten unseren Tierarzt zu viel, so dass er keine weiteren kranken Hunde aufnehmen kann.  Diese Hündin "Chance" aus Prizren kann mit Ihrer Hilfe geheilt werden, s. hier

ZURÜCK AUS DEM KOSOVO: Unsere freiwilligen Tierpflegerinnen!

Athina Löhrer und Jasmin Rosenberger, im zweiten Lehrjahr als Tierpflegerinnen im Strubeli/Hegnau haben (mehr)

Inlandadoptionen

 Glück hat dieser kleine Welpe gehabt, der in Pristina von einem Mädchen auf der Strasse misshandelt wurde. Unsere Freiwillige Meg hat es gesehen und das Hündchen dem Kind weggenommen. Kurzfristig fand es Aufnahme in unserem Gnadenhof und schon hat sich ein junger Mann aus Gjakova bereit erklärt, den Welpen zu adoptieren.

petition - bitte unterschreiben!

460 Hunde wurden im Juni/Juli 2016 in der Stadt Klina im Kosovo umgebracht (von Jägern erschossen! Pristina plant dasselbe Programm. BITTE unterzeichnen Sie diese Petition HIER und setzen dieser Praxis ein Ende!

Heute haben wir die Marke von 100'000 Unterschriften überschritten - nicht zuletzt dank der uns unterstützenden US Schauspielerin Kristen Renton! 25. Juli 2016

 

Schulprogramm erfolgreich gestartet!

Am 10. Juni 2016 besuchten unsere beiden Tierärzte zehn Primarklassen in Gjakova und ihr Bericht stiess auf grosses Interesse. Eine Woche später wurden nochmals zehn Schulklassen besucht - mit unseren zwei adoptierten Welpen (mehr)