stiftung für strassenhunde

Wir sind nicht überall, aber wir sind dort, wo sonst niemand ist!

Die Stiftung StrayCoCo engagiert sich in Ländern mit grossen streunenden Hundepopulationen, die auf unvorstellbar grausame Art behandelt werden. Wo sich bisher keine einzige Tierschutzorganisation um die Tiere kümmert, sind wir vor Ort, lassen die Hunde einfangen, Kastrieren/Impfen und nötigenfalls gegen ihre Krankheiten und Verletzungen behandeln. Wir arbeiten zusammen mit bereitwilligen Behörden und Privaten. Tausende von Hunden im Kosovo - und auch im benachbarten Albanien - brauchen unsere und Ihre Hilfe! Unser Ziel ist es, nachhaltige Projekte mit der lokalen Bevölkerung, den Tierärzten, Freiwilligen und lokalen Tierschutzaktivisten zu fördern. Es ist uns bewusst, dass dies ein langer und kostspieliger Weg ist. Die Menschen - derzeit im Kosovo und in Albanien - danken Ihnen für die Unterstützung.

 

Mit Ihrer Spende helfen Sie Mensch und Tier im Armenhaus Europas: SCHWEIZ-KOSOVO-ALBANIEN

DANKE FÜR IHR INTERESSE!

INFORMATIONSVERANSTALTUNG 30. JUNI 2016, FEHRALTORF

mit unseren Tierärzten aus dem Kosovo!

30. Juni 2016, 19.00 Uhr Kirchgemeindehaus Chilegass Fehraltorf (Eisenbahnverbindung S 3)

Jahresrückblick cnvr 2015

Rückblick auf das Jahr 2015 

ANZAHL KASTRATIONEN:

Peja: 1107 Hunde, 516 männlich, 591 weiblich
Gjakova: 357 Hunde (Projekt dieser Stadt)
Decani:  24 Hunde

ZURÜCK AUS DEM KOSOVO: Unsere freiwilligen Tierpflegerinnen!

Athina Löhrer und Jasmin Rosenberger, im zweiten Lehrjahr als Tierpflegerinnen im Strubeli/Hegnau haben (mehr)

KASTRATION BAUERN- UND HIRTENHUNDE

Weder diese alten Hirten noch der Junge könnten sich ohne unsere Hilfe die Kastration ihrer Tiere leisten. Sie haben von unserem Programm in Peja/Kosovo gehört, wonach Hundebesitzer ohne Einkommen unentgeltlich ihre Tiere kastrieren lassen können - statt die Welpen zu erschlagen oder auszusetzen. Dass wir auch Katzen nicht links liegen lassen, dürfte bekannt sein. Unsere Hilfe ist nur möglich mit Ihrer Unterstützung. Infos: hier

Schulprogramm erfolgreich gestartet!

Am 10. Juni 2016 besuchten unsere beiden Tierärzte zehn Primarklassen in Gjakova und ihr Bericht stiess auf grosses Interesse (mehr)

Welpen und parvovirus

Unser gegenwärtiges Einsatzland, der Kosovo, ist verseucht mit Müll und dreckigen Gewässern. Fast alle Strassenhunde leiden an Würmern und Welpen am Parvovirus  (weiter)